Meine (persönliche) Geschichte

Stephanie Bock Profil Personaltrainer Foodcoach Mentaltrainer

Dass ich einmal als Personal Trainer und Food Coach selbstständig bin und nebenher noch ein eigenes Unternehmen für glutenfreie Bio-Backmischungen (RangerPower Products) gründe, war ehrlich gesagt nicht mein eigentliches Ziel. Unbewusst jedoch, loderte schon immer etwas in mir, bei dem ich wusste, ich werde trotz meiner Ausbildung zur Industriekauffrau und Studium zur staatl. gepr. Betriebswirtin irgendwann meinem Herzen folgen!

 

Mich frei machen von Grenzen, neues Entdecken und immer hungrig sein weiter zu machen. Lange Zeit jedoch, konnte ich es nicht fassen...und das obwohl ich schon früh in ...

In meinem damaligen Beruf, auf Führungsebene in der Baubranche, habe ich mich selbst verloren und irgendwann keinen Sinn mehr in meiner Tätigkeit gesehen. Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits nebenberuflich als Personal Trainer und Food Coach tätig, hatte bis dahin jedoch immer einen inneren Druck verspürt nicht aufgeben zu dürfen und für mich war ganz klar den gesellschaftlichen Erwartungen zu entsprechen. Man wirft nicht einfach alles hin und geht Risiken ein! Aber warum nicht? Niemand sagt, dass irgendwer der Herde folgen muss, anstatt sich rauszunehmen der Wolf zu sein, der seinen eigenen Weg geht! 

 

Unbewusst gesteuert von außen habe ich lange damit gehadert meinem Herzen zu folgen und mich selbst zu befreien. An dieser Stelle möchte ich gerne - die leider bereits verstobene - Fr. Vera Birkenbiehl zitieren: Potenzial ist das was in jedem von uns schlummert und bereit ist sich in Gänze zu entfalten...was jedoch im Laufe unserer Reise vom Kind bis zum erwachsenwerden dazwischen kommt ist...die Erziehung". Damit meine ich jedoch nicht nur den elterlichen Einfluss, sondern auch alle anderen Faktoren mit denen wir uns jeden Tag auseinander setzen müssen. Unsere Gesellschaft, Umwelt, Politik etc. alles hat einen gewissen Einfluss auf das was wir tun, das was wir denken, was von uns erwarten wird und wie unser Leben auszusehen hat. Niemand sagt dir, du musst der Herde folgen und trotzdem macht es die Mehrheit der Gesellschaft. Die Frage ist nur: Kann ich überhaupt gut in dem sein, was nicht aus meinem tiefsten Herzen kommt? Kann ich mich selbst hintergehen und Glück empfinden? Vielleicht ja. In meinem Falle konnte ich es lange Zeit, bis ich eben nicht mehr konnte und alles in Frage gestellt habe und die Bremse ziehen musste. 

 

Fakt ist: wenn ich liebe was tue und wie ich lebe, dann bin ich frei.

 

Seit ich diesen Weg mit all seinen Höhen und Tiefen gegangen bin, ist auch dies ein Teil meines Coachings: jedem Menschen dem ich privat oder beruflich begegne möchte ich mitgeben, dass er alles erreichen, an sich glauben soll und seine volle und einzigartiges Potenzial entfalten kann. Das eigene "Projekt Leben" hat so vieles zu bieten, man muss nur endlich anfangen es/sich selbst zu erkunden und seinem Herzen zu folgen. 

 

Funfakt am Rande: seit Beginn meiner Selständigkeit habe ich nicht einmal das Verlangen nach Urlaub gehabt, negativen Stress empfungen und das obwohl ich rund um die Uhr im Einsatz bin. Auch hatte ich meine letzte Erkältung vor einigen Jahren...Warum ist das so? Für mich ganz einfach: das was ich tue gibt mir 100% Kraft und nimmt mir 0% davon. Früher sah das ganz anders aus...trotz dem "sicheren Job". Blog: Immunsystem und Stress

 

Merke: beginne dein persönliches "Projekt Leben" und werde zu deiner eigenen Version von Freiheit. 

 

Gerne begleite ich dich auf diesem Wege im Mental Training. Bei Interesse melde dich gerne hier bei mir.